Naturheilpraxis Silvia Gäck

Energie im Gleichgewicht

Schamanismus 

_________________________________________________________

 

"Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß, wie Wolken schmecken.
Der wird im Mondschein ungestört die Furcht der Nacht entdecken.
Der wird zur Pflanze wenn er will, zum Stier, zum Narr, zum Weisen
und kann in einer Stunde durchs ganze Weltall reisen.
Der weiß, dass er nichts weiß, wie alle anderen auch nichts wissen.
Nur weiß er, das die anderen und auch er selbst sich rück erinnern müssen.
Wer in sich fremde Ufer spürt und den Mut hat sich zu recken,
der wird allmählich, ungestört von Furcht sich selbst entdecken."

 

Die WHO erkennt seit 1980 schamanische Techniken zur Behandlung psychosomatischer Krankheiten, gleichwertig zu der westlichen Medizin, an.

Schamanismus ist auf jeden Kontinent vorzufinden und reicht sehr weit in die Vergangenheit zurück.  Er ist wahrscheinlich die Ur - Heilkunst auf unserer Erde. Ein Schamane ( Sha man  - tungusiche Eweken, Sibirien bedeutet: der in der Dunkelheit Sehende) der sowohl als Heiler wie auch als Priester, Sozialarbeiter, Therapeut und Mystiker gesehen wird, hat die Fähigkeiten neben der alltäglichen Wirklichkeit auch die parallele Welt (unterschiedlichste Bewusstseinsebenen) wahrzunehmen.

Das schamanische Weltbild basiert auf der Annahme, dass neben der Welt die mit den Sinnen erfasst werden kann noch eine  andere Welt existiert, die sogenannte Anderswelt. In dieser Anderswelt ist es möglich mit der Kraft des Herzens zu sehen und somit klare Botschaften zu empfangen, die einen helfen wieder ganz zu werden. Schamanistische Heilarbeit kann also helfen unsere ursprünglichen Energien zu erwecken und uns  an die natürliche Ordnung in uns erinnern. Jeder von uns ist ein Kind dieser Erde und jeder von uns hat das Potenzial in sich, Kontakt zu seinen Herzen und zu seiner Seele zu bekommen, und dadurch destruktives, krankmachendes und negativ anhaftendes zu verwandeln.  

Krankheiten, so glaubt der Schamanismus, sind Ausdruck unserer Seele. Wenn die Seele leidet und wir die Zeichen nicht wahrnehmen verschiebt sich das Leid der Seele auf den Körper oder auf die Psyche. Krankheiten sind wie ein Stau im Energiefluss unseres Daseins. Wenn es uns gelingt diese Blockade aus Körper/Geist und Seele zu lösen, erhöht sich unsere Lebensqualität, unsere Lebensfreude und wir fühlen unseren ursprünglichen Seinszustand.

In meiner Praxis biete ich in Einzelsitzungen wie auch als schamanische Abende und Workshops an.

Nächste schamanische Trommelreise:  25. Oktober 2019 , von 20.00 bis 22.00 Uhr, Ausgleich: 20 €